Mach mit!

Der Informatik-Biber 2016 ist zu Ende. Wir danken allen, die mitgemacht haben.

Der nächste Wettbewerb findet im November 2017 statt.

Link zum Wettbewerb

Gesucht: Aufgaben für den Wettbewerb 2017

Der siebte Schweizer Informatik-Biber 2016 ist vorbei, und bereits beginnt die Planung für den Wettbewerb 2017. Jedes teilnehmende Land ist aufgefordert, neue Aufgaben („tasks“) für den kommenden Wettbewerb zu entwickeln. Diese werden im Frühsommer 2017 von den europäischen Biber-Expertinnen und -Experten ausgewählt, weiterentwickelt und gegebenenfalls in den gemeinsamen europäischen Pool der Aufgaben übernommen.

Die Schweizer Biber Organisatoren sind auf der Suche nach Personen, welche sich an der Arbeit der Erstellung der Schweizer Aufgaben aktiv beteiligen wollen. Wer Zeit und Lust hat, kann ohne weitere Vorbedingung den Inhalt des Wettbewerbs mitbestimmen. Wer mindestens eine Aufgabe in der entsprechenden Form eingibt, ist dann auch herzlich für den Schweizer Aufgaben Workshop eingeladen. Wir halten uns dabei an die europäischen Vorgaben, damit die nachfolgende Arbeit effizient erfolgen kann. Dazu gehört die Abfassung in einfach formuliertem Englisch.

1. Vorbereitung

Untenstehend kann eine Dokument-Vorlage für die schriftliche Eingabe der Aufgabe mit dazu gehörigen Erläuterungen herunter geladen werden.

2. Einreichung von Aufgaben

Aufgaben können bis zum 17.3.17 in der angegebenen Form an contest(aet)informatik-biber.ch eingereicht werden. Für weitere Aufgaben bekommen Autoren Zugriff auf einen SVN-Server.

3. Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler

Nach den guten Erfahrungen der letzten Jahre11 möchten wir wieder einen internen Wettbewerb ausschreiben. Gesucht sind Schülerinnen und Schüler der Sek II, welche sich an der Arbeit der Erstellung der Schweizer Aufgaben aktiv beteiligen wollen. Wer Zeit und Lust hat, kann ohne weitere Vorbedingung den Inhalt des Wettbewerbs mitbestimmen. Wer mindestens eine Aufgabe in der entsprechenden Form eingibt, wird honoriert. Jene Aufgaben, die die interne Qualitätshürde nehmen und an die internationale Organisation eingereicht werden, erhalten einen Zusatzpreis. Wer sogar die internationale Hürde nimmt, wird zusätzlich belohnt.

Biberfragen_2017_Lernende (Ausschreibungsbrief)

4. CH-Biber-Workshop

Alle Personen, welche eine Aufgabe in der angegebenen Form eingereicht haben, erhalten eine Detail-Einladung für den Workshop. Und zwar geschieht dies als Antwort an die Mail-Adresse, unter welcher die Aufgabe(n) eingereicht wurden.

Der Workshop findet am Samstag, 25.3.2017 voraussichtlicher Beginn 09:15, voraussichtliches Ende 15:30. Ort an der FHNW Brugg wird noch bekanntgegeben.
Die Kosten für den Workshop werden vom SVIA übernommen (Sitzungspauschale / Person von 300.-).

Wir danken Euch für Euer Interesse und Eure Mithilfe am Biber 2016. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

Christian Datzko (Teamleiter Content)

SVIA, Projektgruppe Informatik-Biber

Unterlagen (ODT-Format, Libre Office etc.):

Informatik m@cht Schule

Der Computer und die Informatik generell durchdringen mittlerweile alle Bereiche unseres Lebens und die Digitalisierung sämtlicher Wirtschaftszweige schreitet unaufhaltsam voran. Informatik ist als Kulturtechnik so wichtig wie für frühere Generationen das Schreiben. Die entsprechende Befähigung ist für ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben unverzichtbar. In kaum einem Beruf wird man ohne die entsprechenden Grundkenntnisse weiter kommen. Für den Wohlstand unseres Landes und die Zukunft unserer Kinder muss daher Informatik so rasch wie möglich auf allen Schulstufen Thema im Unterricht werden.

Unterstützen Sie die Initiative

(mehr …)

Fachtagung Digitale Kompetenzen

Das Thema Medien & Informatik ist eine der grössten Neuerungen des Lehrplans 21. Am Samstag, 20.05.2017, wird dazu an der PH Schwyz die Fachtagung “Digitale Kompetenz 21” stattfinden. Das vorläufige Tagungsprogramm und das Anmeldeformular sind hier verfügbar.

Resultate 2016

Wettbewerb 2016

215 Schulen mit insgesamt 12’655 Schülerinnen und Schüler (11’242 Deutschschweiz, 917 Romandie, 506 Tessin).

Die Preise werden ab dem 8.12.16 verschickt.

3./4. Schuljahr (1131 Tn.)

Kategorie Schulen: 1. Schule Rothenburg (LU), 2. Primarschule Aesch, 3. Primarschule Hofstetten & Primarschule Ballwil

Kategorie Einzeln ( TN): 2016 Webrangliste K3+4

5./6. Schuljahr (2296 Tn.)

Kategorie Schulen: 1. Schule Altstätten, 2. Primarschule Aesch, 3. Schulen Dagmersellen

Kategorie Einzeln ( TN): 2016 Webrangliste K5+6

7./8. Schuljahr (4275 Tn.)

Kategorie Schulen: 1. Schule Altstätten, 2. Bezirksschule Baden, 3. Kreisschule Unteres Fricktal

Kategorie Einzeln ( TN): 2016 Webrangliste_K7+8

9./10. Schuljahr (3778 Tn.)

Kategorie Schulen: 1. Kantonsschule am Burggraben, 2. Kantonsschule Wohlen, 3. Kantonsschule Olten

Kategorie Einzeln ( TN): 2016 Webrangliste K9+10

11. – 13. Schuljahr (1185 Tn.)

Kategorie Schulen: 1. Gymnase de Beaulieu , 2. Kantonsschule am Burggraben, 3. Freies Gymnasium Bern

Kategorie Einzeln ( TN): 2016 Webrangliste K11-13

Bedingt durch die Rückmeldungen von Schüler/-innen, Lehrpersonen, Eltern erstellen wir keine Detailranglisten mehr.
Unsere Statistiken helfen für Vergleiche.

Statistik (Durchschnittswerte/Quartile)

Kategorie Qu Qm Qo
3./4. SJ 40 60 76
5./6. SJ 64 87.5 115
7./8. SJ 56 74 92
9./10. SJ 53 72 92
11.-13. SJ 61 80 100

Wettbewerb Informatik-Biber 2016

Der Informatik-Biber 2016 ist zu Ende. Wir danken allen, die mitgemacht haben.

Ranglisten

Die Schulkoordinatoren/innen können die Ranglisten für die eigene Schule herunterladen.

Urkunden

Eine Anleitung finden Sie hier: Testimonials.

 
Statistik: 

IT: 506
FR; 917
DE: 11242
TOTAL: 12665
Wettbewerb 2016-1

Newsletter 10/16

Der Countdown für den kostenlosen Informatik-Wettbewerb vom 7. – 111. November 2016 für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 3 bis 13 läuft.

Haben Sie sich schon registriert?
Falls Sie bereits letztes Jahr als Koordinator/Koordinatorin für Ihre Schule registriert waren, ist eine erneute Registrierung nicht mehr nötig. Vergewissern Sie sich bitte stattdessen kurz, ob Ihr Konto noch existiert und ob die Angaben zur Schule korrekt sind (http://wettbewerb.informatik-biber.ch/admin/)

Haben Sie Ihre Schülerinnen und Schüler schon erfasst?
Beachten Sie, dass sämtliche Schüler/innen neu eingelesen werden müssen (http://informatik-biber.ch/anleitungen/)

Testwettbewerb
Sie können jetzt schon mit Ihren Schülerinnen und Schülern „bibern“:

Testwettbewerb: http://wettbewerb.informatik-biber.ch

Support
Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen zur Registrierung, zur Erfassung Ihrer Schüler/innen: registration@informatik-biber.ch.

Jugend hackt: Mit Code die Welt verbessern

Wie sauber ist das Trinkwasser bei mir zu Hause? Wo gibt es die besten Skateparks der Stadt? Wieso haben einige Vornamen einen schlechteren Ruf als andere?

All dies können Fragen und Herausforderungen für kreative Lösungen (Hacks) sein, die während Jugend hackt entwickelt und umgesetzt werden. Nach drei erfolgreichen Jahren in Deutschland, erweitert Jugend hackt nun seine Grenzen: Vom 11. bis 13. November 2016 findet im Planet 5 in Zürich zum ersten Mal Jugend hackt Schweiz statt. mehr dazu

Informatikolympiade

Liebe Informatiklehrerinnen und -lehrer

Gerne machen wir Sie auf die Schweizer Informatikolympiade aufmerksam. Bis Ende November findet auf Flyer die erste Runde statt; an Informatik oder Mathematik interessierte Schülerinnen und Schüler unter 20 Jahren können dort online mitmachen.

Die Aufgaben sind zwar herausfordernd, aber so gewählt, dass sie ohne grosse Vorkenntnisse im Programmieren gelöst werden können.  Zudem bieten wir Hilfestellungen an im Rahmen dreier Workshops am 15.-16. Oktober 2016 an der EPF Lausanne, am 21. Oktober 2016 an der Uni Bern und am 4.-6. November 2016 an der ETH Zürich.  Informationen zur Anmeldung sind unter https://soi.ch/ zu finden.

(mehr …)

Schnupperstudium Informatik

Das Schnupperstudium Informatik (5. bis 9. September 2016) ist ein einwöchiger intensiver Einführungskurs in die Informatik für Frauen. Neben einer Einführung in das Programmieren, einem Einblick in verschiedene Gebiete der Informatik, Informationen über das Studium an der ETH sowie über das Arbeitsleben als Informatikerin erhält ihr auch die Möglichkeit, während der Woche Studierende und Assistierende des Departements näher kennenzulernen. Mehr dazu!

Starkes Schweizer Team an der Informatik-Olympiade

„An der offiziellen Schlusszeremonie der IOI 2016, wurden Daniel Rutschmann aus Andelfingen (Kantonsschule im Lee, ZH) und Stefanie Zbinden aus Glarus (Kantonsschule Glarus, GL) eine Gold- und eine Silbermedaille verliehen für ihre unglaubliche Leistung an den zwei Wettbewerben! Zusammen mit Pascal Sommer aus Ittigen (Gymnasium Hofwil, BE) und Joël Mathys aus Hünenberg See (Kantonsschule Zug, ZG) realisierte das Schweizer Team das beste Resultat in seiner 25-jährigen Geschichte!“

Mehr unter: http://2015.soi.ch/blog/gold-and-silver-for-switzerland

Newsletter 8/16

Der kostenlose Informatik-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 3 bis 13 geht in die siebte Runde. Knapp 13‘500 Schülerinnen und Schüler waren bei der sechsten Austragung dabei.
Zur Zeit wird fleissig an Texten und Graphiken, sowie den Übersetzungen gearbeitet. Gespannt blicken wir auf die Durchführung vom 7. – 11. November 2016.

(mehr …)

PRIMALOGO: Fortbildung der Klassenlehrpersonen (KLP)

Wer sind die Klassenlehrpersonen?

Die Klassenlehrpersonen (KLP) sind die regulären Lehrpersonen von Klassen, in welchen der PrimaLogo-Unterricht stattfinden soll.

Umfang der Fortbildung

Die Fortbildung der KLP besteht aus einem theoretischen, einem praktischen und einem selbständigen Teil.

Theoretischer Teil: Dieser wird vor dem Beginn des Schulprojekts in einem halbtägigen Workshop an der ETH Zürich erarbeitet. Die KLP werden in die Programmierung mit Logo eingeführt. Dies geschieht mit den gleichen Lernmaterialien, mit welchen die Kinder später arbeiten werden. Es wird über allgemein bildende, fachliche und fachdidaktische Aspekte des Programmierunterrichts reflektiert.

Praktischer Teil: Die KLP unterstützen während des PrimaLogo-Schulprojekts die Kinder ihrer Klasse als Assistent, zusätzlich zu den offiziellen PrimaLogo-Unterrichtsleiter und PrimaLogo-Assistent. Die KLP helfen den Kindern am Computer ohne die Verantwortung für den Unterricht übernehmen zu müssen.

Selbstständiger Teil: Die KLP bereiten sich für den Unterricht vor, indem sie das Logo-Heft studieren und ausgewählte Aufgaben lösen.

Daten der Workshops an der ETH Zürich

  • Mittwoch, 31. August 2016, 14:00-17:15, ETH Zürich, Raum offen
    (Anmeldung bis 21. August 2016)
  • Mittwoch, 2. November 2016, 14:00-17:15, ETH Zürich, Raum offen
    (Anmeldung bis 23. Oktober 2016)

Die Termine für den Zeitraum Januar bis Juni 2017 werden gegen Ende 2016 bekannt gegeben.

Anmeldung

Projektinformationen