Der Informatik-Biber

  • ist ein internationaler Informatik-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche vom 3. bis zum 13. Schuljahr (Klasse), also für ca. 8- bis 20-Jährige.
  • fand 2010 zum ersten Mal auch in der Schweiz statt und wird seither jährlich im November durchgeführt,
  • findet online statt (einfacher Zugriff per Computer oder Tablet),
  • dauert 40 Minuten, ist also perfekt zugeschnitten auf eine Unterrichtslektion,
  • weckt das Interesse an Informatik durch spannende Aufgaben, die keine Vorkenntnisse erfordern.
  • zeigt jungen Menschen, wie vielseitig und alltagsrelevant Informatik ist.
  • regt zur weiteren Beschäftigung mit Informatik an.
  • ist für alle gratis und soll dies auch bleiben!


Der Informatik-Biber ist ein Projekt des Schweizer Verbands für Informatik in der Ausbildung SVIA. Das Projekt wird massgeblich von der Hasler Stiftung sowie weiteren Sponsoren finanziell unterstützt. Die Wettbewerbspreise werden von verschiedenen Sponsoren zur Verfügung gestellt. Am ersten Informatik-Biber nahmen 3500 Schülerinnen und Schüler teil. Kleine Vorschau auf eine Wettbewerbsfrage: Video

Ziele

  • Schülerinnen und Schüler interessieren sich für Fragestellungen der Informatik.
  • Der Informatik-Biber etabliert sich als attraktiver Wettbewerb in der Bildungslandschaft Schweiz.
  • Der Wettbewerb unterstützt die Informatik- und ICT-Bildung an den Schulen.

Projektgruppe

Die Projektgruppe koordiniert, organisiert und führt den Informatik-Biber in der Schweiz durch. Sie beteiligt sich mit eigenen Biber-Fragen am internationalen Wettbewerbs-Fragenpool. Die Projektgruppe wird geleitet von einem Lenkungskomitee, in welchem wichtige Projekt-Partner aus dem Bereich der Informatischen Bildung der Schweiz vertreten sind.

Kontakt

Geschäftsstelle SVIA: Tel 043 305 05 90